Formulardownloads

Hier können die wichtigsten und nützlichsten Dokumente und Formulare als pdf-Dateien aufgerufen und ausgedruckt werden:

MTV-Aufnahmeantrag

Stundennachweis für Übungsleiter

Liste der Teilnehmer an Übungsstunden

Satzung des MTV-Wittmund

2007_ansurfe...
Image Detail
Heute412
Besucher:611458

Termine

Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!

Login



Schon vormerken oder gleich anmelden: Volleyballturnier veranstaltet von "Wilsons Team" am Samstag, 1. April, ab 17 Uhr in der Wittmunder BBS-Halle

Karatekurse

Die Kampfsportabteilung bietet immer wieder neue Karatekurse an unter der Leitung von Danjel Hirsch. Infos auf der Startseite oder beim Abteilungsleiter!

Zu den Infos...




Zadunga-Kurs in Neuauflage !!!!

"Fitness mit Zandunga" (Tanzen zu latein-amerikanischer Musik) wird immer wieder angeboten in der Turnhalle der Grundschule. Weitere Infos bei Kerstin Lorke (Tel. 04462 / 204925)




"Bodyfit" Kurs läuft

"Bodyfit" (Ganzkörpertraining mit der Langhantel zu Musik) wird immer wieder angeboten in der Turnhalle der Grundschule. Weitere Infos bei Kerstin Lorke (Tel. 04462 / 204925)




Fotos vom 150-jährigen Vereinsjubiläum

Wer dabei war wird sie lieben - unter dem unten stehenden Link können die beim 150-jährigen Jubiläum des MTV-Wittmund aufgenommenen Fotos betrachtet werden. Viel Spaß dabei

Zu den Bildern




Fortbildungen für Funktionsträger wie Übungsleiter u.ä.

Hier findet Ihr Fortbildungsangebote

Zum LSB-Bildungsportal


Powered by Kubik-Rubik.de
„Ein sehr guter Tag für den Wittmunder Sport“ Drucken

Stadion / Arbeitskreis lobt Politiker / Auch der MTV Wittmund freut sich auf neue Möglichkeiten in der sanierten Sportstätte

Wittmund/CARE – Das Wittmunder Stadion ist über Nacht vom Problemkind zum Vorzeigespross von Stadt und Landkreis geworden – zumindest finanziell. Denn die Zusage, dass der Bund 675 000 Euro für die Sanierung der Sportstätte bereitstellt, bedeutet endgültig eine Zukunft für die Arena an der Breslauer Straße. „Das ist ein sehr, sehr guter Tag für den Wittmunder Sport“, betonte gestern Kreis- tagsmitglied Herbert Potzler (BfB), der sich seit 2011 für das Projekt eingesetzt hatte. Mit Bernd Kollenbroich (Sprecher Arbeitskreis Stadion) und Martin Ullrich (Vorsitzender SV Wittmund) lobte der Kommunalpolitiker die fraktionsübergreifende Zusammenarbeit in den Kreis- und Rats-Gremien. „Wir haben uns von Beginn an über Fakten unterhalten“, sagte Kollenbroich, „und haben nicht die Emotionen in den Vordergrund gestellt.“ Das habe am Ende auch den Ausschlag zugunsten des Stadions gegeben. 

 

In den kommenden Wochen soll nun ein Fahrplan erstellt werden, wie die Sanierung vonstatten geht. „Ich werde mich mit dem Arbeitskreis und mit Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen besprechen“, erläuterte Landrat Holger Heymann, der eine Fertigstellung im Jahr 2018 anvisiert.
Landrat Holger Heymann (SPD) denkt gerne an seine Gastspiele in Wittmund zurück. „Als aktiver Fußballer war es immer etwas Besonderes, im Stadion zu spielen“, sagt der Verwaltungschef. Die Zeiten, in denen Mannschaften ihren Partien in der Arena entgegengefiebert haben, sind längst vorbei.  Ab dem kommenden Jahr soll das wieder anders sein – bis dahin plant Heymann, die marode Sportstätte saniert zu haben (Seite 1). Für Martin Ullrich ist das Ansporn und Verpflichtung zugleich: „Wir wollen und werden höherklassigen Fußball spielen“, kündigt der 1. Vorsitzende des SV Wittmund an. Zurzeit ki- cken die Harlestädter in der Ostfrieslandklasse A. In Zukunft könne das Stadion durchaus ein Argument sein, Spieler zu den Blau-Gelben zu lotsen. Auch Bernd Kollenbroich blickt bereits in die Zukunft. „Unsere Aufgabe wird es sein, die Sportstätte mit Leben zu füllen“, sagt der Sprecher des Arbeitskreises Stadion. Die Nutzung solle über Fußball und Leichtathletik hinausgehen.
P@ Einen Video-Beitrag zum Thema finden Sie unter: www.harlinger.de

aus "Anzeiger für Harlingerland" vom 10.03.2017