Formulardownloads

Hier können die wichtigsten und nützlichsten Dokumente und Formulare als pdf-Dateien aufgerufen und ausgedruckt werden:

MTV-Aufnahmeantrag

Stundennachweis für Übungsleiter

Liste der Teilnehmer an Übungsstunden

Satzung des MTV-Wittmund

2014klinkerl...
Image Detail
Heute414
Besucher:611460

Termine

Zur Zeit sind keine Einträge vorhanden!

Login



Schon vormerken oder gleich anmelden: Volleyballturnier veranstaltet von "Wilsons Team" am Samstag, 1. April, ab 17 Uhr in der Wittmunder BBS-Halle

Karatekurse

Die Kampfsportabteilung bietet immer wieder neue Karatekurse an unter der Leitung von Danjel Hirsch. Infos auf der Startseite oder beim Abteilungsleiter!

Zu den Infos...




Zadunga-Kurs in Neuauflage !!!!

"Fitness mit Zandunga" (Tanzen zu latein-amerikanischer Musik) wird immer wieder angeboten in der Turnhalle der Grundschule. Weitere Infos bei Kerstin Lorke (Tel. 04462 / 204925)




"Bodyfit" Kurs läuft

"Bodyfit" (Ganzkörpertraining mit der Langhantel zu Musik) wird immer wieder angeboten in der Turnhalle der Grundschule. Weitere Infos bei Kerstin Lorke (Tel. 04462 / 204925)




Fotos vom 150-jährigen Vereinsjubiläum

Wer dabei war wird sie lieben - unter dem unten stehenden Link können die beim 150-jährigen Jubiläum des MTV-Wittmund aufgenommenen Fotos betrachtet werden. Viel Spaß dabei

Zu den Bildern




Fortbildungen für Funktionsträger wie Übungsleiter u.ä.

Hier findet Ihr Fortbildungsangebote

Zum LSB-Bildungsportal


Powered by Kubik-Rubik.de
Tanja Säfken hält MTV-Sieg fest Drucken

Handball / Wittmund gewinnt 14:11

Wittmund/AH – Die Regionsliga-Handballerinnen des MTV Wittmund sind am Sonntag zum Derby bei der HSG Friedeburg/Burhafe angetreten. In einer knappen Partie hatten die Wittmunderinnen am Ende die Nase vorn und setzten sich mit 14:11 durch. Die personell gut aufgestellten MTV-Spielerinnen gingen von Anfang an in Führung und bauten den Vorsprung zum 1:4 aus. Dann jedoch gab es einen Bruch im Wittmunder Spiel und das sportliche Niveau fiel etwas ab. Im Angriff schloss der MTV mehrfach unkonzentriert und überhastet ab und leistete sich auch in der Defensive einige Fehler. Das nutzten die Handballerinnen aus Friedeburg und Burhafe aus und gingen ihrerseits mit 6:5 in Front. Bei diesem Stand wurden auch die Seiten gewechselt. MTV-Trainer Karsten Middeldorf sprach sei- nen Schützlingen in der Halbzeitpause Mut zu und stellte sie für den zweiten Durchgang neu ein. Die Pausenansprache zeigte Wirkung. Nach dem Seitenwechsel nahmen die Wittmunderinnen das Spiel wieder in die Hand und lieferten eine gute Mannschaftsleistung ab. Diese Leistungssteigerung wurde am Ende mit dem 14:11-Sieg belohnt. Entscheidenden Anteil hieran hatte Torhüterin Tanja Säfken. Allein sieben der acht HSG- Strafwürfe wurden zu ihrer Beute. Am kommenden Sonn- abend erwartet der MTV Witt- mund die Damen der HG Je- ver/Schortens II zum Ver- gleich. Anwurf ist um 15.45 Uhr in der Wittmunder KGS- Halle.
Für den MTV spielten: Säfken im Tor; Korn (7 Tore/4 Siebenmeter), Buschmann (4/2), Doden (2), Gietzen (1), Brelage (n.e.), Decker, Fischer (n.e.), Kanbach, Meinke, Middeldorf (n.e.), Müller, von Kroge, Willms.

aus "Anzeiger für Harlingerland" vom 15.02.2017