Sportabzeichen

Hier finden sie alle Informationen zur Sportabzeichen beim MTV Wittmund.

Ansprechpartner:

Kai Beuth 04466-9185197 schnapp86@t-online.de

Am Mittwoch, dem 23. Juni wurden die Urkunden für die in 2020 erbrachten Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen verliehen. Als Ort für die Veranstaltung wurde das neugestaltete Stadion an der Breslauer Straße gewählt. Die Urkunden wurden in bewährter Weise vom 1. Vorsitzenden des MTV Wittmund, Henning Gralle, überreicht.
Trotz Stadionumbau und Corona-Pandemie wurden in 2020 insgesamt 79 Sportabzeichen erbracht. 39 entfielen auf Kinder und Jugendliche und 40 auf Erwachsene Sportler*innen. Herausragend war hierbei die Verleihung der Urkunde für die 60. Erfolgreiche Prüfung an Kurt Franke. Diese Auszeichnung ist bislang einzigartig im Landkreis Wittmund, wie Heike Seufer, Sportabzeichenbeauftragte des KSB Wittmund bei der Überreichung der Ehrengabe des Landessportbundes zu berichten wusste. Als weiterer Jubilar konnte Karl-Heinz Janssen für die 25. erfolgreiche Prüfung ausgezeichnet werden.

Familienurkunden konnten diesmal insgesamt 9 übergeben werden. Voraussetzung hierfür ist der Erwerb von mindestens 3 Sportabzeichen aus mindestens 2 Generationen einer Familie. Auch hier setzte, wie bereits in den Vorjahren, die Familie von Kurt Franke Maßstäbe, trat sie doch wieder mit Mitgliedern aus 4 Generationen an.

Im Einzelnen konnten Urkunden an folgende Sportler*innen überreicht werden:
Dennis Altergot, Michaela und Mattis Arndt, Vanessa Becker, Felix Beermann, Mia und Pia Benken, Kai und Sonja Beuth, Leon und Kevin Bohn, Lea und Maximilian Bolinius, Katja, Eske und Jared Brendel, Jan und Max Diews, Fritz Drost, Deike, Jann, Nicole, Hielke und Tomke Egberts, Reinhard Ernst, Bernhard Evers, Dörte Fahl-Brendel mit Silas und Zacharias Fahl, Kurt und Jörg Franke, Dörte, Clara und Marit Gebelein, Simon und Moritz Gralle, Alina Harms, Magdalena Horn, Elisabeth und Björn Hauschild, Sören Heinrichs, Lanah Hoffmeister, Harro Huntemüller, Jana Jancheski, Dieter Janssen, Karl-Heinz Janssen, Carsten-Friedrich Janssen, Greta, Emma und Hielte Janßen, Kendra und Kenneth Janßen, Henning Janssen, Oltmann Klöker, Christian Kutzich, Moritz, Lale, Justus und Hansjochen Krebst, Anja Kreuzinger, Laura Menssen, Fortuna Ornella Nkengue, Sigrid Oltmanns, Heinz, Bärbel und Sven Onnen, Kristina Otten, Joke Paradies, Merit Puse, Femke Reents, Uwe Rüdebusch, Janina und Maximilian Schramm, Heinz-Friedrich Schüler, Sabine Stenzel, Erik, Lena und Lisa Stoler sowie Silke Weerts.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich das Team des Sportabzeichentreffs bei Heike Seufer für die jahrelange professionelle, fürsorgliche und engagierte Betreuung des MTV Wittmund in allen das Deutsche Sportabzeichen betreffenden Angelegenheiten (Aus- und Weiterbildung von Prüfpersonal, Informationsversorgung, Mittelzuweisungen, Erstellen von Urkunden u.v.m.).

Wichtiger Termin !

Die Verleihung der Sportabzeichen durch den MTV-Wittmund konnte in diesem Jahr nicht wie gewohnt im Januar stattfinden. Nun wird der Termin nachgeholt und findet am Mittwoch, 23.06.2021, um 19.00 Uhr im Stadion an der Breslauer Straße statt.

 

 

Liebe Freundinnen und Freunde des Sportabzeichentreffs,

wie wir alle den Medien erfreulicherweise entnehmen konnten, hat sich in Bezug auf das Corona-Infektionsgeschehen inzwischen ein positiver Trend entwickelt. Vor dem Hintergrund sinkender Fallzahlen haben wir uns daher entschlossen, nach Maßgabe der Niedersächsischen Corona-Verordnung den sportlichen Betrieb wieder aufzunehmen und die Abnahme sportlicher Leistungen für das Deutsche Sportabzeichen zu ermöglichen.

Ab Montag, 31. Mai 2021 ab 18:00 Uhr sind wir im neugestalteten Sportstadion an der Breslauer Straße in Wittmund wieder für Euch da.

Unser aller Möglichkeiten hängen dabei selbstverständlich von den jeweils gültigen Inzidenzwerten ab. Des Weiteren gelten nach wie vor die einschlägigen Hygienevorschriften zum Schutz der eigenen Gesundheit und der Gesundheit unserer Mitmenschen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein neues, erfolgreiches Sportabzeichen-Jahr 2021.

Elisabeth Hauschild, Werner Richter und Kai Beuth

 

 

Liebe Sportkameradinnen und -kameraden,

nachfolgend geben wir die für das Jahr 2021 geplanten Termine für die Abnahme von Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen bekannt. Wie bereits im Jahr 2020 steht die Terminplanung erneut unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Auflagen. Der Beginn der Aufnahme unserer sportlichen Aktivitäten wird – sobald bekannt – zeitgerecht auf unserer Homepage sowie im Anzeiger für Harlingerland veröffentlicht werden. Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass uns das Stadion an der Breslauer Straße als zentrale Sportstätte ab sofort wieder zur Verfügung steht. Aus der betagten Sportanlage ist inzwischen ein richtiges Schmuckstück entstanden.

 

Die Verleihung der Urkunden für das Sportabzeichenjahr 2020 wird ebenfalls umgehend erfolgen, sobald die entsprechenden Kontaktbeschränkungen aufgehoben werden und eine angemessene Zusammenkunft zu diesem Zweck verantwortbar ist. Die Einzelheiten dazu werden ebenfalls rechtzeitig bekannt gegeben. Wir freuen uns auf die neue Sportabzeichen-Saison mit Euch in unserem „neuen Wohnzimmer“ an der Breslauer Straße und hoffen sehr, dass es bald losgehen kann.

Mit sportlichen Grüßen

Elisabeth Hauschild, Werner Richter und Kai Beuth

 

 

 

Auch im Jahr 2019 stellten sich zahlreiche Sportlerinnen und Sportler aller Altersgruppen wieder den Anforderungen für den Erwerb des vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) verliehenen Deutschen Sportabzeichens. Und wieder gelang es insgesamt 115 jungen und älteren Menschen, die Vorgaben in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Koordination und Schwimmen zu erfüllen und eine Auszeichnung in Bronze, Silber oder Gold zu erlangen. Viele von Ihnen erschienen am Donnerstag, dem 13. Februar 2020 im Schützenhof in Wittmund um die ersehnten Urkunden persönlich in Empfang zu nehmen.

Zunächst jedoch ließ der Sportabzeichen-Obmann des MTV, Kai Beuth, die Saison 2019 noch einmal Revue passieren. Danach bot der Sportabzeichentreff in 2019 insgesamt 35 feste Termine zum Trainieren und Ablegen der geforderten Leistungen im Stadion an der Breslauer Straße an. Im Zeitraum vom 06. Mai bis 30. Oktober standen jeweils montags und mittwochs in der Zeit von 18 bis 19 Uhr Prüferinnen und Prüfer des MTV bereit. Die Termine wurden wie gewohnt auf der MTV-Homepage angekündigt. Zusatztermine, hauptsächlich für die Disziplinen Radfahren und Walking wurden individuell abgesprochen. Als Kernteam des Sportabzeichentreffs standen Elisabeth Hauschild, Werner Richter und Kai Beuth wieder verlässlich zur Verfügung.
Im zurückliegenden Jahr haben insgesamt 115 Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen 6 und 84 Jahren bei uns das Deutsche Sportabzeichen erworben. 78 Sportabzeichen entfielen auf Kinder und Jugendliche, 37 auf Erwachsene. 10 Familien haben es dieses Mal geschafft, Familienurkunden zu erwerben. Die Anzahl dieser Urkunden hat sich gegenüber dem Vorjahr gar verdoppelt.

Der 1. Vorsitzende des MTV, Henning Gralle, setzte mit seiner Tradition fort und ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, allen Beteiligten seinen Dank auszusprechen und bei der Übergabe der Urkunden zu unterstützen. Doch zunächst galt es, eine besondere Ehrung für eine besondere Leistung vorzunehmen: Oltmann Klöker absolvierte 2019 die 50. Wiederholung seiner sportlichen Leistungsprüfung und wurde mit der Ehrennadel „Bicolor 50“ des DOSB gewürdigt. Zu diesem besonderen Anlass war eigens die Sportabzeichen-Beauftragte des KSB Wittmund, Frau Heike Seufer erschienen. Sodann wurden auch die übrigen Urkunden verliehen.

Der Sportabzeichentreff 2020 sollte in diesem Jahr am Montag, dem 04. Mai beginnen und am Mittwoch, dem 07. Oktober enden (33 Termine). Als Hauptaustragungsort kann das Stadion an der Breslauer Straße in 2020 wegen der dort stattfindenden Bauarbeiten nicht genutzt werden. Wir werden daher für die vor uns liegende Saison auf die Sportstätte des Wittmunder Schulzentrums gegenüber der BBS-Sporthalle ausweichen, die wir dankenswerter Weise für unsere Zwecke nutzen dürfen.
Die Umsetzung unserer Planungen ist derzeit jedoch völlig offen und hängt im Weiteren vom Verlauf der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen für das öffentliche Leben in unserer Gesellschaft ab. Der tatsächliche Beginn des Sportabzeichentreffs 2020 wird umgehend über Presse und Homepage bekanntgegeben, sobald es möglich ist. Bis dahin wünschen wir allen Sportlerinnen und Sportlern gute Gesundheit und ein baldiges Wiedersehen.